Willkommen zurück, Brüder und Brüderinnen!

Willkommen auf einer äußerlich dezent veränderten Seite.
Ein Anruf aus spanischsprechenden Landen erreichte mich in der Sommerpause und der Titel meiner vor einem Jahr online gestellten Seite „Sarcasmo“ hat bereits andernorts an Bedeutung gewonnen.
Der Bitte, unter anderer Webadresse zu veröffentlichen, komme ich nun nach, die Rechte an „Sarcasmo“ waren in der Ferne älter, es sind zeichnerische Kollegen und ich verrate gewiß kein Geheimnis, wenn ich bemerke: ich bin bestechlich.

Um es mit Th. W. Keßler zu sagen: „Den Fluss des Lebens kann man nicht aufhalten, aber die Landschaft bewahren, die er geprägt hat.“
Ein im Moment möglicherweise nicht angemessenes Zitat, aber gut.
Was ist in diesen Zeiten schon angemessen.

Geben wir also dem Affen Zucker und bedienen weiter die Betroffenheitsindustrie.

Für die Weggefährten, die regelmäßig vorbeischauen, die lesen und mit Feedback nicht zurückhaltend sind: bitte das Lesezeichen zu ändern, bis Ende 2021 läuft die Umleitung noch verbunden mit der Bitte, die Mailadresse zu ändern: marcus@marcus.graphics

Willkommen zurück und nach wie vor gilt: bleibt bunt.